Mit alten Installationsstandarten kommt man heutzutage nie zurecht.

Ein paar Steckdosen, ein Deckenauslass, und eine Antennendose im Wohnzimmer werden definitiv nicht ausreichend. Fernseher ins andere Eck umgestellt und gleich sollen Sie wieder zu Kabelverlängerungen, und langem Antennenkabel greifen, Kabelsalat anschließend verstecken. Sollen die Verlängerungen im Türbereich verlegt sein, erhöht sich automatisch Stolpergefahr.

Planen Sie unbedingt zu einer Antennensteckdose auch ein Netzwerkanschluss. Die modernen TV Geräte, Stereoanlagen, Spielkonsolen können und sollen mit Internet verbunden werden. Ohne Netzwerkanschluss wären manche clevere Features wie TV Streaming, Onlineradio, oder Steamonline spielen nicht möglich. Vergessen Sie auch nicht, dass die Steckdosenzahl entsprechend angepasst werden soll.

Bauen Sie die Lautsprecherdosen für die Soundanlagen ein.

Setzen Sie Ihre Räume durch umfangreiche Beleuchtungsvarianten neu in Szene. Der Ausschalter am besten an mindestens zwei Stellen anbringen, zum Beispiel am Raum Eingang und Terrassenausgang. Gehen Sie am Abend auf die Terrasse raus, brauchen Sie nicht mehr zum Schalter beim Raumeingang laufen.

Lassen Sie ein Dimmer einbauen, damit lässt sich die Helligkeit von Leuchten stufenlos einstellen.

Die Rollladen mit elektrischen Antrieben ausstatten.

Mit weniger Gedanken kann besonderer Komfort erreicht werden.